IROBOT Roomba j7+ Saugroboter Test

Letztes Update:
IROBOT Roomba j7+ Saugroboter im Test
2583 Bewertungen + Expertenmeinung
4.3 von 5
GUT
Flächenleistung

320 m²

Betriebszeit

75 min

Ladezeit

3 Std.

Wischfunktion

Sprachsteuerung

App

X

Geräuschpegel

etwa 60 dB

Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Benutzerfreundliche Begleit-App
  • Bleibt nur selten stecken
  • Ermöglicht die planmäßige Reinigung von Bereichen
  • Automatisch entleerender Staubbehälter
  • Intelligente Vorschläge für Keep-Out-Zonen
  • Garantie zur Vermeidung von Haustierabfällen

Nachteile

  • Teuer
  • Unbeeindruckende Akkulaufzeit

Meinung anderer Nutzer

Noch keine Bewertungen vorhanden

Experten Meinung

Ich gebe es zu - das "P.O.O.P."-Versprechen von iRobot scheint ein Scherz zu sein. Aber ich war beeindruckt von den Fähigkeiten des Roomba j7+ bei der Kartierung und der intelligenten Reinigung. Er hat fast so gut gereinigt wie der 1.100 Dollar teure iRobot Roomba s9+, verfügt aber über eine Hindernisvermeidung und eine attraktivere Clean Base. Der Roborock S6 MaxV bietet eine ähnliche Reinigungsleistung und Hinderniserkennung, einschließlich der Erkennung von Objekten wie Haustierabfällen, aber er lernt nicht aus seinen Reinigungsläufen wie der Roomba j7+.

Auch wenn seine Leistung bei Tierhaaren auf Teppich besser sein könnte und er nicht die billigste Option ist, hat der iRobot Roomba j7+ mehr als genug Vorteile, um ihn wärmstens zu empfehlen und einen Platz unter unseren besten Roombas zu rechtfertigen.​

Nie mehr verschmierte Tierpoo

Der j7+ ist das erste Modell mit der PrecisionVision Navigation-Technologie von iRobot, einer Kombination aus Hard- und Software, die es ihm ermöglicht, Hindernisse in seinem Reinigungspfad in Echtzeit zu erkennen und ihnen automatisch auszuweichen. iRobot hat die Kamera von der Oberseite des Roboters, wo sie sich beim s9+ befindet, an die Vorderseite verlegt, wodurch er ein größeres Sichtfeld hat und Objekte auf dem Boden erkennen kann. Der Roboter nutzt dann eine Software mit künstlicher Intelligenz, um Gefahren zu erkennen und sich um sie herum zu bewegen.

Nach eigenen Angaben hat iRobot seine PrecisionVision Navigation Algorithmen für maschinelles Lernen bereits so trainiert, dass sie Telefonkabel, Stromkabel und Haustierabfälle erkennen, wobei Hunderte von Millionen von Bildern verwendet wurden, die von Kunden stammen, die sich für einen Beitrag zu seiner Datenbank entschieden haben. Für die Zukunft plant das Unternehmen die Erweiterung der Objekterkennungsbibliothek um andere Hindernisse, die den Roboter daran hindern könnten, nach einem Reinigungsauftrag erfolgreich anzudocken, darunter Schuhe und Socken.

IROBOT Roomba j7+ Saugroboter - Nie mehr verschmierte Tierpoo

Im Test hat sich das j7+ hervorragend um Telefon- und Stromkabel herum bewegt. Wie Sie sich vorstellen können, war es etwas schwieriger, seine Fähigkeiten zur Vermeidung von Kacke zu testen. Mein Hund Bradley hat so einige Verhaltensprobleme, aber der Gang zur Toilette im Haus gehört nicht dazu. Ich habe versucht, die Kotvermeidungsfunktion mit zusammengeknüllten schwarzen und braunen Socken zu testen, aber der Roomba j7+ kollidierte mit beiden. Normalerweise schob er die Socken aus dem Weg, aber in einem Fall konnte ich beobachten, wie er um ein braunes Paar herumfuhr. Da ich keine echten Haustierabfälle verwendet habe, kann ich nicht bestätigen, dass die neue Kacka-Vermeidungs-Technologie funktioniert, aber ich kann auch nicht bestätigen, dass sie nicht funktioniert.

iRobot Roomba j7+ Test: Design

Mit dem Roomba j7+ hat iRobot den Navigationssensor an die Vorderseite des Roboters verlegt, und zwar in den oberen Teil der vorderen Stoßstange. Diese Änderung verleiht dem Roboter seine Fähigkeit, Hindernisse zu erkennen - die Superkraft des Roomba j7+. Der Sensor wird durch den LED-Scheinwerfer, der den Weg des Staubsaugers während der Reinigung beleuchtet, noch deutlicher sichtbar. Obwohl das Licht anfangs störend war, besonders in schlecht beleuchteten Räumen, habe ich mich schnell daran gewöhnt, dass der Scheinwerfer des Roomba j7+ meine Böden erkundet.

IROBOT Roomba j7+ Saugroboter - iRobot Roomba j7+ Test: Design

Die Unterseite des iRobot Roomba j7+ ist fast identisch mit der des Roomba i3+, mit einer Dreispeichenbürste auf der einen Seite, einem omnidirektionalen Rad auf der Oberseite und zwei grünen Gummiwalzenbürsten zwischen klobigen schwarzen gummierten Rädern. An den Rändern befinden sich eine Reihe von Sensoren.

IROBOT Roomba j7+ Saugroboter - iRobot Roomba j7+ Test: Design

Während die Staubsaugerroboterkomponente des iRobot Roomba j7+ vielleicht nicht allzu anders aussieht, hat die sich selbst entleerende Clean Base eine dringend benötigte Überarbeitung erhalten.

Leistung der automatischen Entleerung

Wenn der j7+ nach der Reinigung andockt, wird die automatische Entleerungsfunktion automatisch aktiviert. Etwa 15 Sekunden lang wird es ziemlich laut - etwa so laut wie bei einem herkömmlichen Staubsauger -, wenn er den gesamten Schmutz aus dem Behälter des Roboters in den Staubbeutel saugt. Die meisten konkurrierenden Staubsauger mit automatischer Entleerungsfunktion funktionieren auf die gleiche Weise.

Nach mehr als einem halben Dutzend Reinigungsvorgängen war der Staubbehälter des Staubsaugers vollständig geleert, d. h. sein Inhalt wurde jedes Mal erfolgreich in den Beutel befördert. Zu meiner Überraschung und Freude waren die Gummibürstenwalzen frei von Haaren.


Leistung der automatischen Entleerung

Wenn der j7+ nach der Reinigung andockt, wird die automatische Entleerungsfunktion automatisch aktiviert. Etwa 15 Sekunden lang wird es ziemlich laut - etwa so laut wie bei einem herkömmlichen Staubsauger -, wenn er den gesamten Schmutz aus dem Behälter des Roboters in den Staubbeutel saugt. Die meisten konkurrierenden Staubsauger mit automatischer Entleerungsfunktion funktionieren auf die gleiche Weise.

Nach mehr als einem halben Dutzend Reinigungsvorgängen war der Staubbehälter des Staubsaugers vollständig geleert, d. h. sein Inhalt wurde jedes Mal erfolgreich in den Beutel befördert. Zu meiner Überraschung und Freude waren die Gummibürstenwalzen frei von Haaren.


Die App des IROBOT Roomba j7+

  • Einfach zu bedienen
  • Speichert Fotos von Hindernissen 
  • Integration mit Alexa und Google Assistant

Die iRobot-App ist einfach zu bedienen, sobald der Staubsaugerroboter mit dem WLAN verbunden ist, und Sie können ganz einfach eine vollständige Reinigung starten. Der J7 Plus erstellt während der Reinigung eine Karte Ihres Zuhauses. Dabei werden Raumgrenzen erstellt und Räume mit Teppichen hervorgehoben. Anschließend können Sie die Karte bearbeiten, die Grenzen anpassen und den einzelnen Räumen Namen zuweisen. So kann der J7 Plus sowohl einzelne Räume als auch die gesamte Etage reinigen.

Nach Abschluss des Staubsaugens bietet die App einen Überblick über die gereinigte Fläche, die Zeit, die für das Staubsaugen aufgewendet wurde, und die Anzahl der Verschmutzungsereignisse - oder Bereiche, in denen der Robovac mehr Schmutz als üblich festgestellt hat. Wenn der Roomba J7 Plus auf Hindernisse gestoßen ist, speichert er Bilder davon in der App, die überprüft und bestätigt werden können, ob es sich um ein vorübergehendes Hindernis, einen Bereich, den der Staubsaugerroboter meiden sollte, oder um einen Fehlalarm handelt. Noch besser ist, dass Roomba mit nur einem Fingertipp zurückgeschickt werden kann, um die Bereiche zu säubern, die er aufgrund von vermuteten Hindernissen verpasst hat.

In der App können Sie auch einen Zeitplan für die Zeiten erstellen, zu denen der Staubsaugerroboter reinigen soll, und einstellen, was der Staubsaugerroboter tun soll, wenn sein Staubbehälter voll ist. Eine Funktion, die automatisch ein Feedback-Formular aufruft, wenn Sie einen Screenshot machen, hat sich als äußerst praktisch erwiesen, da es so einfach ist, Probleme mit dem Staubsaugerroboter zu melden und diese zu beheben.

Der J7 Plus ist mit Alexa und Google Assistant kompatibel, sodass Sie den Staubsaugerroboter mit Ihrer Stimme und nicht mit der App starten können.

IROBOT Roomba j7+ Saugroboter - Die App des IROBOT Roomba j7+

Sollte ich den iRobot Roomba J7 plus kaufen?

Kaufen Sie ihn, wenn...

​Sie wollen nicht vor dem Staubsaugen aufräumen

Der J7 Plus ist ideal für alle, die keine Gegenstände wie verirrte Ladekabel oder Socken vom Boden aufsammeln möchten, bevor sie den robovac zum Saugen einstellen. Er erkennt solche Gegenstände und vermeidet sie.

Sie wollen einen Staubsaugerroboter, der Ihnen nicht im Weg ist

Die Geofencing-Funktion des J7 Plus bedeutet, dass dieser Staubsauger so eingestellt werden kann, dass er nur dann reinigt, wenn Sie das Haus verlassen, und dass er automatisch zu seiner Basis zurückkehrt, wenn er noch nicht fertig gesaugt hat, wenn Sie wieder in der Nähe Ihres Hauses sind.


Sie möchten beim Staubsaugen nicht selbst Hand anlegen

 Dieser Staubsaugerroboter ist selbstentleerend und kann den Inhalt seines Staubbehälters in der Clean Station selbst entsorgen. Das bedeutet, dass Sie den Schmutzbeutel nur etwa alle 60 Tage aus der Basisstation entfernen und austauschen müssen, je nachdem, wie oft der Saugroboter reinigt.

Kaufen Sie ihn nicht, wenn...

Sie ein begrenztes Budget haben

Dies ist zwar nicht das teuerste Roomba-Modell auf dem Markt, aber immer noch einer der teuersten Robovacs auf dem Markt. Wenn Sie ein kleines Budget haben, sollten Sie stattdessen den Roomba i3 oder Modelle von Eufy in Betracht ziehen.

Sie keine fortlaufenden Kosten wollen 

Die Ersatz-Schmutzbeutel des Roomba J7 Plus kosten 19,99 €  für drei Stück. Wenn Sie diese nicht ausgeben möchten, sollten Sie diesen Staubsaugerroboter meiden.


Technische Daten

Technische Merkmale

BauformRund
ProdukttypSaugroboter
SystemStaubsaugerroboter

Filter

FiltertypHochleistungsfilter

Videoberichte

iRobot Roomba j7+ im Test / Review
iRobot J7 J7+ Robot Vacuum - FIRST TEST - Does it avoid object good?
Roomba j7+ - iRobot's Best Robot Vacuum Yet!!!
iRobot Roomba j7 j7+ Test der Saugleistung auf Hartboden und Teppich - so gut wie ein i7?