COMMODORE CVR 100 Nasswischroboter Test

Letztes Update:
COMMODORE CVR 100 Nasswischroboter im Test
Flächenleistung

100 - 120 m²

Betriebszeit

120 Min.

Ladezeit

4 Std.

Wischfunktion

Sprachsteuerung

App

Geräuschpegel

72 dB (A)

Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Einzelne Räume über Karte in der App reinigen lassen

Nachteile

  • Wischfunktion ist ziemlich schlecht
  • Verfährt sich sehr oft
  • Die App ist nicht besonders Nutzerfreundlich

Meinung anderer Nutzer

Noch keine Bewertungen vorhanden

Experten Meinung

Wenn man das Gerät zum ersten Mal startet, lässt man es eine Karte der gesamten Wohnung erstellen. Wenn die gespeichert ist, kann man auch einzelne Räume per App reinigen, so zumindest die Idee. Das klappt oft, aber dann kümmert sich der Roboter überhaupt nicht um seine gespeicherte Karte. In sporadischen, für mich nicht erkennbaren Abständen, meint er einfach, eine neue Karte erstellen zu müssen. Das bedeutet natürlich, dass er alle Räume nimmt, nicht nur die, die gerade eingeplant waren. Fatal für z.B. noch auf dem Boden liegendes Kinderspielzeug oder noch fliegende Hochflorteppiche. Für mich ohne Aufsicht nicht nutzbar. Ich kann dieses Saugroboter also NICHT empfehlen!

Technische Daten

Technische Merkmale

Maximale Leistung40 Watt
Maximales Volumen des Wasserbehälters0.22 Liter
ProdukttypNasswischroboter
Schallleistungspegel72 dB (A)

Dampfreinigung

WasserfüllstandsanzeigeNein

Videoberichte

COMMODORE - CVR 100 - Verbindung mit Roboter
Commodore CVR 300 im Test - Erreicht der Saugroboter den Kultstatus?
Saug- und Wischroboter im Test | Markt | NDR
Der beste Saugroboter mit Wischfunktion den ich je hatte!